3 Replies to “Christian”

  1. Christian ist ein ehrlicher, großzügiger und liebenswerter Freund, Bruder, Sohn, Verlobter und Bald-Ehemann. Für ernste Gespräche über Job, Familie und Zukunftspläne ist er genauso zu haben wie für tolle, ausschweifende Partynächte und Fußballabende mit seinen Jungs. Der bekennende Gemüse…äh pardon: Fleisch-Liebhaber ist ein Genussmensch: sei es ein feines Steak, ein edler Tropfen Hochprozentiges oder schöner Urlaub mit seiner Eileen. Zusammen mit ihr ging es schon in die Süden zum Ausruhen aber auch in die Berge, wo Christian sich manchmal nicht sicher ist, ob er sich besser ein oder zwei Bretter unter die Füße schnallt. Seiner Sportbegeisterung lässt er jedoch lieber auf dem Platz freien Lauf, wo er Eileen und seinen Tennis-Kollegen die Bälle um die Ohren haut. Dass er er Kapitän einer Tennis-Mannschaft in Mannheim ist zeigt, dass Christian die Dinge gern anpackt und offen ist, Neues zu lernen. Wahrscheinlich ist es auch deswegen ein Ziel von ihm beruflich erfolgreich zu sein, um seine Ideen und Träume zu verwirklichen. Übrigens, als IT-Experte ist Christian immer wieder gefragt: sei es für Homepages, mit denen er seine halbe Familie ausgestattet hat oder für Probleme in den heimischen Netzwerken – kein Problem das nicht gelöst wurde.
    Viel wird sich ändern in seiner neuen Rolle als Vater. Stolz wie Oskar zeigt er schon die Ultraschallfotos und kann den Tag kaum noch erwarten, an dem Eileen und er Eltern werden. Schlaflose Nächte wird es dann für ihn weniger in der Altstadt geben als umso mehr in Schwetzingen, wo er sich um den Nachwuchs kümmern wird. Aber davor gibt er der Frau seines Herzens das Ja-Wort – der Start in seine eigene kleine Familie, bei der wir ihn immer unterstützen werden.

  2. Das versteckte Tennis „ASS“. Für viele Partys zu haben, der Spaßfaktor ist garantiert. Hat man einmal Fragen rund um den Computer oder auch sein geliebtes „Google“.
    –TOP Adresse–

  3. Mein Cousin Christian und ich waren schon immer viel zusammen unterwegs, haben Fahrradtouren unternommen, Schwimmbäder besucht und später dann die Altstadt unsicher gemacht.
    An einem Abend habe ich mich mit ihm bei seinen Eltern in Wieblingen getroffen, wir haben uns für die Altstadt „vorbereitet“. Er erzählte mir dann schon den halben Abend, von einem tollen Mädchen, das er kennengelernt hat, wir würden sie auch später in der Altstadt treffen. Später am Abend laufen wir Richtung Alte Brücke und da stellt er sie mir vor, mit einem leuchten in seinen Augen und einem strahlenden Lächeln sagt er zu mir: „Das ist Eileen“ und er nimmt sie in den Arm, als hätte er sie Wochen nicht gesehen. Bei unserer nächsten Verabredung war es dann so, dass er mir erklärte, dass man ihn nun nicht mehr alleine bekommen könne, ihn gäbe es ab sofort nur noch im Doppelpack…
    Da dachte ich mir schon, dass er es wirklich ernst meint, da er hat seine Frau fürs Leben gefunden hat!

Schreibe einen Kommentar